Freitag , Februar 3 2023

VfL ist Tabellenführer

Heilbronn/Stuttgart; Nach 2 weiteren Auswärtssiegen bei der SSG Heilbronn (17:12) und dem SSV Zuffenhausen (16:12) liegen die VfL Wasserballer mit 6:0 Punkten souverän an der Tabellenspitze der Verbandsliga Baden-Württemberg. Dabei schafften sie den besten Saisonstart seit über 15 Jahren.

Da die Teckstädter nicht über ein eigenes Hallenbad verfügen, mussten Sie die letzten Jahre immer die komplette Vorrunde auswärts bestreiten, was meist dazu führte, dass man oft ins Hintertreffen geriet und erst im Sommer im heimischen Freibad so richtig auf Punktejagd gehen konnte. Doch in diesem Jahr scheint alles anders zu sein, denn nach dem überraschenden Auftakterfolg bei WBG Villingen-Schwenningen konnte man mit den Triumpfen in Heilbronn und Zuffenhausen weiter auf der Erfolgswelle schwimmen. Auffällig war im Vergleich zu den Vorjahren die Tatsache, dass beim VfL nicht im dritten oder vierten Viertel ein Einbruch erfolgte, sondern man genau in diesen Abschnitten bei allen Spielen den Sieg unter Dach und Fach brachte. Hierzu meint Trainer Peter Funke: „Die Mannschaft hat sich vor allem konditionell sehr stark verbessert und die Tatsache, dass wir zu jedem Spiel mit einem kompletten und gleichwertigen Kader von 13 Spielern antreten können, macht den Unterschied.“

Somit zahlt sich aus, dass man es geschafft hatte, die 2 spielfreien Coronajahre nicht nur ohne Fluktuation zu überstehen, sondern auch die Mannschaft durch immer stärker werdende Eigengewächse zu ergänzen.

Beim 16:12 Erfolg in Zuffenhausen konnte man es sich sogar leisten, den verhinderten Stammkeeper Christoph Süß durch den gut agierenden Christoph Reichle zu ersetzen und dazu noch den ein oder anderen Spieler daheim zu lassen.

Damit führt der VfL die Verbandsligatabelle mit 6:0 Punkten an, während sich Peter Jäkle mit 12 Treffen an der Spitze der Torjägertabelle befindet.

VfL; beide Spiele: Reichle, Kreipl (4); T. Eckert (8), Oelsner (6), Gerber, Jäkle (9), M. Gonser (3), A. Gonser (2), Klein, K. Rickelt, J. Rickelt, Barner, O.Eckert (1).

Bild: Privat; Alexander Gonser (8) beim Torschuss.

About vati

Check Also

Wasserballern droht der Abstieg

(17.07.2017) Kirchheim Ein Spiel vor Schluss können die Wasserballer des VfL Kirchheim nach einer 7:9-Heimniederlage …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert