Samstag , Dezember 7 2019
Home / Spielbericht / VfL Kirchheim I überrollt SSV Ulm

VfL Kirchheim I überrollt SSV Ulm

In einem mitreißenden Spiel der beiden Oberligisten VfL Kirchheim I und SSV Ulm gewinnen die gastgebenden Kirchheimer Wasserballer das Spiel am 24.05.2014 problemlos mit einem Endergebnis von 12 : 5. Der VfL Kirchheim kann sich somit den 8. Tabellenplatz weiterhin sichern. Nach diesem Spiel haben die Kirchheimer nun einen kleinen Vorsprung in der Oberligatabelle mit 2 Punkten auf den SSV Freiburg.

Von der ersten Minute an spielen die Kirchheimer ihre Überlegenheit aus. Bereits in der 2. Spielminute bringt Manuel Gonser die Gastgeber in Führung. Auch die erste Überzahlsituation wird von Aleksander Suf in ein Tor verwandelt. Die beiden folgenden Überzahlsituationen der Kirchheimer bleiben leider ungenutzt. Einen kurzen Moment der Unachtsamkeit nutzen dann die Ulmer um auch einen Treffer zu erzielen. Wenige Sekunden vor Ende des Viertels gelingt auch Maximilian Oelsner in einer Überzahlsituation ein Treffer.

Mit einem soliden Ergebnis von 3 : 1 starten die Kirchheimer in ein weiteres dynamisches Viertel. Wieder sind es Überzahlsituationen, die den Gastgebern optimale Chancen einräumen die Führung auszubauen. Beide Chancen werden vom VfL erfolgreich verwertet. Ein ungedeckter Ulmer erzielt kurz darauf einen Gegentreffer, der SSV Ulm kann den Kirchheimern jedoch schon nicht mehr gefährlich werden. Erneut ist es Maximilian Oelsner, der das Viertel beendet. Souverän setzt dieser einen Strafwurf um und erzielt das Zwischenergebnis von 6 : 2.

Nach zwei sehr erfolgreichen Vierteln kommt ein kleiner Einbruch. Obwohl das dritte Viertel sehr gut beginnt und die Gastgeber gekonnt zwei Treffer erzielen, kommt es in der Mitte des Viertels zu mangelnder Konzentration und zahlreichen Fehlpässen. Der SSV Ulm nutzt diese Chancen und erzielt innerhalb kürzester Zeit 2 Treffer. Bis zum Ende des Viertels drängt der SSV die Gastgeber zunehmend in die eigene Spielhälfte. Henning Seibold erzielt in der 23. Minute das vorläufige Zwischenergebnis von 9 : 4. Eine Überzahlsituation für die Gastgeber kurz vor Ende des Viertels bleibt ungenutzt.

Obwohl die Kirchheimer das Spiel eigentlich schon für sich entschieden hatten, zeigte das Team von Peter Funke nochmals viel Einsatz im letzten Viertel. Früh erzielt Alexander Gonser einen Treffer für die Kirchheimer. Auch die kommende Überzahlsituation wird von Manuel Gonser souverän in ein Tor umgesetzt. In der 31. Minute schießt Maximilian Oelsner das letzte Tor für die Kirchheimer. Zwar gelingt es den Ulmern ebenfalls noch einen Treffer zu landen. Dieser ist jedoch absolut ungefährlich. Damit schließt das Spiel mit einem Endstand von 12 : 5 für den VfL Kirchheim I ab.

Obwohl das Spiel sehr erfolgreich war und die Kirchheimer im Großen und Ganzen eine gute Leistung abgeliefert haben, war das dritte Viertel ein Indiz dafür, dass über das ganze Spiel durchweg konzentrierter gespielt werden muss. Konsequenter müssen auch die Überzahlsituationen genutzt werden, vor allem auch in Hinsicht auf die anderen Gegner in der Oberliga. Auch durchdachtere und genauere Pässe hätten die Kirchheimer noch weiter in Führung gebracht. Allerdings muss beiden Mannschaften auch zu Gute gelegt werden, dass über das ganze Spiel hinweg die teils fragwürdigen Entscheidungen der Schiedsrichter einen runden Spielablauf behinderten.

Für die Kirchheimer geht es nächste Woche schon zu den nächsten Spielen. Am Mittwochabend empfängt der VfL um 19:45 Uhr den SV Cannstatt II im Kirchheimer Freibad. Danach geht es am Samstag nach Freiburg gegen den SSV Freiburg.

VfL Kirchheim I: Süss – Suf (3), Seibold (1), Oelsner (3), Hertle, Stecher, M. Gonser (2), A. Gonser (2), Rieke (1), Kreipl, Jurisa, Schweizer, U. Gonser

About vati

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.