Dienstag , Juni 25 2019
Home / Spielbericht / 2 Tage – 2 Spiele – 2 Siege

2 Tage – 2 Spiele – 2 Siege

Nachdem bereits am Vortag die erste Mannschaft ihr Spiel absolvierte, folgte die zweite Mannschaft diesem Beispiel. In einem Wechselbad der Gefühle durchlebten die Zuschauer hier ein Spiel erster Klasse, dessen Ergebnis bis zum Abpfiff offen blieb. Das erste Viertel wurde stark von den Kirchheimern dominiert. Mit starken Stürmern konnten viele Torchancen genutzt werden, sodass es nach dem ersten Viertel bereits 4 :1 stand. Hier konnte vor allem Axel Eckert mit 2 Rückhandtreffern Akzente setzten. Auch das zweite Viertel wurde von den Kirchheimern beherrscht, sodass es zur Halbzeit bereits 8 : 2 stand. Doch mit dem Seitenwechsel sollte sich einiges ändern. Im dritten Viertel spielten die Kirchheimer zu offensiv und konnten aber gleichzeitig keinen Torschuss erzielen. So konnten der PSV vier Mal erfolgreich die Kirchheimer Abwehr durchbrechen. Nach diesem Viertel hatten die Kirchheimer nur 2 Tore Vorsprung. Das letzte Viertel sollte sich noch als sehr nervenaufreibend herausstellen. Nachdem die Gegner gefährlich nahe aufgeholt hatten gelang es Axel Eckert erneut mit einem Rückhandschuss und Steffen Schweizer mit einem erfolgreich ausgeführten 5 Meter-Strafwurf den Sieg zu erzwingen. Mit einem 10 : 9 Sieg konnte der VfL Kirchheim II beruhigt ins Wochenende gehen. Mit 4 Treffern hat Axel Eckert am meisten Treffer zu verbuchen, gefolgt mit 3 Toren von Steffen Schweizer. 2 Tore schoss Falko Krause und ein Tor wurde durch Peter Funke erzielt.

VfL Kirchheim II : PSV Stuttgart II 10 : 9 (4:1, 4:1, 0:4, 2:3)
VfL Kirchheim: Härtl (TW), Funke (1), Eckert (4), Krause (2), Schweizer (3), Gonser M., Oberhauser, Höss, Posch, Kreipl

About VfL

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.