Freitag , September 20 2019
Home / Spielbericht / Kirchheimer wieder auf Siegeskurs

Kirchheimer wieder auf Siegeskurs

(22.06.2015)
Nach einem kleinen Dämpfer im letzten Spiel sind die Wasserballer der zweiten Mannschaft wieder siegssicher im Freibad unterwegs. Im Spiel in der A – Klasse bezwangen sie den SGW SC Möhringen / VfvS Stuttgart mit 8:4 (0:2, 5:1, 1:0, 2:1). Damit ändert sich allerdings noch immer nichts am 3. Platz. Noch fehlen den Kirchheimern 3 Punkte um auf den zweiten Platz aufzusteigen und den SBS Stuttgart aus der Aufsteigerzone zu vertreiben.

Im ersten Viertel präsentierten sich die Gastgeber ungewohnt orientierungslos und auch die Verteidigung hatte Probleme sich ordentlich zu positionieren. Das nutzten die Gegner um die Führung zu ergattern und das Viertel mit 2 Treffern zu beenden.

Innerhalb der 7. Spielminute hatten die Kirchheimer dann allerdings durch Hannes Kreipl und Manuel Gonser ausgeglichen. Jungtalent Dominik Cosic brachte dann in der 8. Minute die Führung. Allerdings setzten die Stuttgarter alles daran mit den Gastgebern mithalten zu können und glichen bereits in der 9. Minute wieder aus. In der 10. Minute nutzte Dominik Cosic geschickt die Lücke in der Verteidigung und brachte die Führung zum VfL zurück. Im nächsten Überzahlspiel punktete Uwe Gonser für die Heimmannschaft.

Mit 5:3 starteten die Gastgeber motiviert ins dritte Viertel. Da beide Mannschaften verbissen um den Sieg kämpften war dieses Viertel von vielem Schwimmen gekennzeichnet. Für beide Mannschaften ergaben sich kaum Möglichkeiten torgefährlich zu werden. Lediglich Robert Hertle gelang es am Viertelbeginn einen schnellen Treffer zu landen.

Obwohl das Spiel noch nicht gewonnen ist, starten die Kirchheimer mit besten Voraussetzungen ins letzte Viertel. Sowohl 3 Treffer Vorsprung als auch noch genug frische Spieler sollen den endgültigen Sieg bringen. Während die Gastgeber die eigene Unterzahl souverän verteidigen können, positionieren sich die Kirchheimer wieder stark im nächsten Überzahlspiel. Wieder zaubert Dominik Cosic den Ball ins Tor. Trotz Anschlusstreffers durch die Stuttgarter ist die Führung der Kirchheimer nicht mehr gefährdet. Manuel Gonser trifft zum Endstand von 8:4.

Nach kurzen Startschwierigkeiten präsentiert sich Kirchheim auf hohem Niveau. In diesem Spiel zeigt sich klar, dass Kirchheim mit den besseren Spielern antritt. Obwohl die Stuttgarter mit mehr Spielern antreten, können sie die siegeshungrigen Kirchheimer nicht stoppen.

Bereits am 29.06. geht es weiter. Dann trifft der VfL Kirchheim II auf den SSV Zuffenhausen III im Kirchheimer Freibad. Trainer und Spieler sind sich sicher, dass es bei diesem Spiel wieder ein Sieg werden muss. In der Hinrunde hatte der VfL den SSV mit 8:2 geschlagen.

VfL Kirchheim II: Härtl (TW) – H. Kreip (1), Cosic (3), Schütze, Hertle (1), U. Gonser (1), M. Gonser (2), Pfannenstein, S. Kreipl, Drazdil

About vati

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.