Freitag , September 20 2019
Home / Spielbericht / Gewinnserie bricht ab

Gewinnserie bricht ab

(11.05.2015)
Im Auswärtsspiel in Bietigheim gegen den Tabellenersten SV Bietigheim II wurden die Kirchheimer in ihrer Siegesserie jäh ausgebremst. Nach einer herben 2:7 Niederlage (0:1, 0:1, 1:3, 1:2) belegt der VfL II weiterhin den vierten Platz der Tabelle A Klasse Mittlerer Neckar.

Das erste Viertel startete weitgehend ereignislos. In der Viertelmitte standen die Kirchheimer erstmals in Unterzahl vor dem eigenen Tor. Die Gastgeber nutzten dies und brachten sich in Führung.

Auch im nächsten Viertel war nur wenig Bewegung im Spiel zu sehen. Wenige Sekunden vor der Halbzeit konnte der Gegner das 2:0 erzielen.

Kurz nach Beginn der neuen Halbzeit konnte Manuel Gonser den Rückstand wieder verkürzen. Allerdings gelang es den Bietigheimern bereits in der nächsten Minute wieder nachzulegen. Im Anschluss verschenkten die Kirchheimer eine Überzahlsituation. Auch bei der folgenden Unterzahlsituation der Kirchheimer konnten die Gastgeber mehr Geschick zeigen und erfolgreich punkten. Nachdem die Bietigheimer auch einen Strafwurf am Ende des Viertels erfolgreich ausführten kletterte der Spielstand auf 1:5.

Im letzten Viertel verteidigen die Kirchheimer konzentriert und können in einem Konter in der Mitte des Viertels erneut einen Treffer landen. Doch sind es erneut die Unterzahlsituationen die Kirchheimer, die dazu führen, dass der Gastgeber kurz vor Spielschluss noch 2 Treffer landen kann.

Das Spiel wäre durch konsequentere Verteidigung durchaus zu gewinnen gewesen. In dieser Saison hat noch keine andere Mannschaft so viele Unterzahlsituationen erfolgreich in einem Spiel gegen den VfL II verwendet. Dennoch ist den Kirchheimern auch zu gute zu halten, dass erneut mehrere junge Spieler wie Simon Kreipl und Paul Hauk aufgestellt waren, denen es noch an Erfahrung in der A-Klasse mangelt.

Am 21.05. treffen die Kirchheimer im örtlichen Freibad auf den SV Göppingen 04 / SOW, die allerdings außer Konkurrenz spielen. Dennoch dürfte es ein spannendes Spiel werden.

VfL Kirchheim II: Härtl (TW) – Cosic, Pfannenstein, Schütze, Hertle (1), Schweizer, M. Gonser (1), U. Gonser, H. Kreipl, S. Kreipl, Hauk

About vati

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.