Samstag , März 28 2020

Knappe Niederlage im vorletzten Saisonspiel

Im vorletzten Spiel ging es nochmals hart her. Die Kirchheimer trafen am 09.07.1014 im zweiten Versuch auf den SSV Zuffenhausen, nachdem dieses Spiel bereits verschoben worden war. In einem packenden Duell verloren die Kirchheimer mit 6 : 7. Da der neue Termin sehr ungünstig gelegt war, musste der VfL Kirchheim auf die beiden Leistungsträger Maximilian Oelsner und Aleksander Suf verzichten. Dies machte sich dann im Spiel durchaus bemerkbar. Dennoch können die Kirchheimer ihren 6. Platz in der Oberliga BW halten.

Bereits im ersten Viertel mangelte es den Kirchheimern an Elan, der sonst den Kirchheimern Auftrieb beschert. Beiden Mannschaften erzielten jeweils 2 Treffer. Aufseiten der Kirchheimer gab es bereits ab diesem Viertel viele Hinausstellungen.

Auch das zweite Viertel verlief nicht optimal. Zwei Überzahlsituationen wurden verschenkt und den Kirchheimern wie auch den Gegnern gelang nur ein Treffer. Daher stand es zur Halbzeit 3 : 3 für die beiden Parteien.

Auch im nächsten Viertel wurden wieder einige Überzahlsituationen verschenkt. Dafür konnten die Kirchheimer jedoch mehr Angriffsgeist beweisen und den Gegner stärker bedrängen. Henning Seibold konnte in diesem Viertel gleich zwei Mal die Chance nutzen und die Führung für die Kirchheimer ausbauen. Nachdem die Gastgeber in diesem Viertel die Nase klar vorne hatten, stand es zum Ende des Viertels 6 : 4.

Im letzten Viertel klappte dann bei den schlecht besetzten Kirchheimern nichts mehr. Vier Standardsituationen wurden unbeachtet gelassen und nicht genutzt. Auch das Umschalten klappte nicht mehr ganz einwandfrei, sodass die Zuffenhausener nach dem Ausgleich in der 30. Minute dann mit einem Tor Vorsprung die Führung übernehmen konnten. Die mangelnde Konzentration kostete damit die Kirchheimer den Sieg.

Im nächsten Spiel müssen sich die Kirchheimer nochmals behaupten. Der Tabellenvierte SV Ludwigsburg II wird den Kirchheimern alles abverlangen. Für die Kirchheimer selbst geht es darum den 6. Platz zu verteidigen.

VfL Kirchheim I: Süss – Seibold (4), U. Gonser (1), Kreipl, Hertle, M. Gonser, A. Gonser (1), Rieke, Stecher, Härtl

About vati

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.