Donnerstag , Juli 19 2018
Home / Spielbericht / Souveränes 11 : 5 für Kirchheims Wasserballer

Souveränes 11 : 5 für Kirchheims Wasserballer

Für die Wasserballer der Kirchheimer Ersten war es ein wichtiger Sieg, den sie am 31.05.14 in der Oberliga gegen den SSV Freiburg erlangten. Noch immer hält sich der VfL Kirchheim I auf Platz 8 der Tabelle, konnte seinen Vorsprung auf die beiden Absteiger SSV Freiburg und SSV Ulm jedoch vergrößern. Abstiegsgefährdet sind die Kirchheimer daher im Moment nicht mehr und visieren daher Platz 7 der Tabelle an. Aufstiegschancen in die Tabellenmitte sind vorhanden und müssen nur noch genutzt werden.

Im ersten Viertel schöpften die Kirchheimer ihr Potential nicht aus. In der ersten Spielminute erzielten die gastgebenden Freiburger ein Tor. Danach fehlte es denn Kirchheimern an Koordination. Zwei Überzahlsituationen ließen sie ungenutzt verstreichen bis Aleksander Suf den Ausgleich bei der dritten Überzahlsituation erzwingen konnte. Kurz vor Ende des Viertels brachten sich die Gastgeber erneut in Führung.

Das zweite Viertel blieb relativ ereignislos. Außer dem Ausgleichstreffer für die Kirchheimer durch Maximilian Oelsner zum Halbzeitstand von 2 : 2, blieb dieses Viertel sehr ruhig.

Nach der Halbzeitpause brachten die Kirchheimer mehr Dominanz in das Spiel. Konzentriert wurden 3 von 4 Unterzahlsituationen verteidigt und auch das Spiel selbst verlagerte sich stärker vor das gegnerische Tor. Kurz vor Ende des Viertels setzte Maximilian Oelsner auch den ihm gewährten Strafwurf perfekt um. Mit 2 Toren Vorsprung führten nun die Kirchheimer mit 6 : 4. Damit war das Spiel noch nicht gewonnen, aber die Kirchheimer hatten sich einen kleinen Puffer erarbeitet

Im letzten Viertel wurden die Freiburger von ihren Gästen dann buchstäblich überrollt. Innerhalb dieses Viertels erzielten die Kirchheimer 5 Treffer mit nur einem Gegentor. Von den beiden Überzahlsituationen der Kirchheimer wurde leider nur eine genutzt. Das Endergebnis von 11 : 5 war trotzdem mehr als verdient für den VfL.

Für die Kirchheimer heißt dieser Erfolg nun weiter an den eigenen Fähigkeiten arbeiten und sich für das nächste Spiel vorzubereiten. Am 04. Juni empfängt der VfL Kirchheim I den SV Nikar Heidelberg um 20:15 h.

VfL Kirchheim I: Süss – Suf (1), Seibold (3), Oelsner (5), Kreipl, Stecher (1), M. Gonser, A. Gonser(1), Belda, Funke, Reichle

About vati

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.