Mittwoch , Januar 23 2019
Home / Spielbericht / Weitere Schlappe für Kirchheims Wasserballer

Weitere Schlappe für Kirchheims Wasserballer

Im Hinspiel gegen den Tabellenführer SGW Leimen / Mannheim II mussten die Kirchheimer Wasserballer erneut eine Niederlage hinnehmen. Die Kirchheimer trafen hier auf eine jüngere und dynamischere Mannschaft mit sehr viel Oberligaerfahrung. Dass die Kirchheimer gegen eine so starke Mannschaft nicht triumphieren konnten, war den Spieler bereits vor Spielbeginn klar. Trotzdem lieferten die Kirchheimer bis zum Schlusspfiff und einem Endstand von 8 : 24 eine gute Leistung ab.

Der Anfang des ersten Viertels glich einer Meisterleistung. Bis zum Stand von 3 : 3 glichen die Kirchheimer immer wieder kontinuierlich aus und konnten sich meisterhaft behaupten. Danach brachte sich der Gastgeber mit 4 Treffern klar in Führung. Von nun an gab es für die Gäste keine Spiel auf Augenhöhe mehr.

In den folgenden Vierteln konnten sich die Mannheimer mehr und mehr von den Kirchheimern klar absetzen und das Spiel dominieren. Nach einem niederschmetternden zweiten Viertel stand es bereits 14 : 4. Die Gegner waren damit bereits soweit in Führung gerückt, dass es fast unmöglich gewesen wäre den Rückstand aufzuholen. Im dritten Viertel spielten die Kirchheimer 1 : 4 und im Vierten 3 : 6. Damit hatten die Gastgeber das Spiel klar für sich entschieden.

Trotz der bitteren Niederlage blicken die Kirchheimer optimistisch in die Zukunft. In der Rückrunde, die fast ausschließlich im Freibad in Kirchheim stattfindet, hoffen die Kirchheimer auf den Heimvorteil, den sie jedes Jahr dort traditionell ausspielen können.

VfL Kirchheim: Süss (TW), Funke, Seibold (2), Oelsner (4), Kreipl, Stecher, A. Gonser, M. Gonser (2), Rieke, Jurisa

About vati

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.