Samstag , März 28 2020

VfL Kirchheim II auf Abstiegskurs

Erneut mussten die Kirchheimer Wasserballer am 01.07.2013 eine enttäuschende Niederlage hinnehmen. Der SSV Zuffenhausen II, der momentan auf Platz 4 der Bezirksliga steht, konnte von vorne herein die Chancen besser verwerten. Zugute kam den Gästen auch, dass sie 3 Ersatzspieler mehr hatten und auch dementsprechend auswechseln konnten.

Leider blieb schon im ersten Viertel bei manchen Zuffenhausenern die Sportlichkeit auf der Strecke und ein stark aggressives Spielverhalten zog sich dann bis ins letzte Viertel durch. Provokativ wurde Kirchheimer Spielern direkt ins Gesicht geschlagen und dennoch konnte dieses Viertel mit einem Stand von 2 : 2 ausgeglichen abgeschlossen werden.

Auch das zweite Viertel lies noch keine Tendenzen zu. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt und doch war auch dieses Viertel ausgeglichen.

So stand es zur Halbzeit 3 : 3. Im dritten Viertel entschied sich dann das Spiel. Die Zuffenhausener konnten durch schnelle Aktionen oft punkten und die Kirchheimer Abwehr kam nicht mehr hinterher. Von insgesamt 4 Überzahlsituationen trafen die Kirchheimer nur ein einziges Mal und auch der Strafwurf ging daneben. Nach Ende diesen Viertels stand es 4 : 10 gegen die Gastgeber.

Dennoch blieben die Kirchheimer standhaft und stürzten sich motiviert in ein hartes letztes Viertel. Da dieses Mal das Spiel etwas mehr entzerrt wurde und die Gäste dazu gedrängt wurden über die ganze Breite des Beckens zu spielen, offenbarten sich erst deren Defizite vor dem gegnerischen Tor eine gefährliche Situation aufzubauen. In Anbetracht der sehr konzentrierten Abwehr gelang es den Gastgeber das Tor immer vollständig zu verteidigen und keinen Treffer zu bekommen. Im Gegenzug konnten die Wasserballer vom VfL 2 Tore schießen.

Das Ergebnis von 10 :6 war für die Kirchheimer ein wenig deprimierend. Andererseits hatte es in der langen Vereinsgeschichte der Kirchheimer Wasserballer schon lange kein Spiel mehr gegeben in dem der Gegner rekordverdächtige 14 Hinausstellungen für einen Gegner gegeben was durchaus ein Indiz für ein teils unsportliches Spielverhalten darstellt. Dem entgegen steht jedoch auch die Tatsache, dass die Gastgeber lediglich 4 der 14 Chancen verwerteten. Die Kirchheimer stehen momentan nur sehr wackelig auf dem 6. Platz. Die nächsten Spiele werden entscheiden, ob sich die Wasserballer in der Bezirksliga halten können oder nicht. Nächsten Montag ist es dann wieder soweit. Die Kirchheimer treffen im heimischen Freibad um 20.15 Uhr auf den Tabellenersten SV Cannstatt IV.

VfL Kirchheim II: Härtl (TW), Funke (3), Rieke, Kreipl, Hertle, Schweizer, Gonser M., Gonser U. (2), Krause, Posch

About VfL

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.