Freitag , Juli 19 2019
Home / Spielbericht / Kirchheims Wasserballer mit Heimsiegqualität

Kirchheims Wasserballer mit Heimsiegqualität

Noch immer hat es keine der Gastmannschaften geschafft die Wasserballer des VfL Kirchheim I daheim zu schlagen. Auch im Spiel 76 der Verbandsliga Baden – Württemberg am 03.07.2013 konnten sich die Wasserballer der ersten Mannschaft mit hervorragender Leistung profilieren. Mit einem 19 :8 Sieg über den SGW Durlach / Ettlingen konnten sie erneut ein deutliches Zeichen in der Verbandsliga setzen. Es gilt nun in den kommenden Spielen den neu gewonnenen vierten Platz zu verteidigen. Mit zwei weiteren Siegen besteht sogar noch das Potential den SGW Durlach / Ettlingen vom dritten Platz zu verdrängen.

In gewohnter Manier begannen die Gastgeber mit Druck auf den SGW einzuwirken. Nach der ersten Hinausstellung nach bereits 17 Sekunden konnten die Kirchheimer die Gäste ausspielen und mit einem Treffer in der ersten Spielminuten den Auftakt zu einem spannenden Spiel beginnen. Langsam begannen die Kirchheimer einen kleinen Vorsprung herauszuarbeiten. In diesem phantastischen ersten Viertel verwandelten die Kirchheimer auch die beiden folgenden Überzahlsituationen zu Toren. Die Gäste konnten sich hingegen kaum wehren und folglich führten die Gastgeber schon mit 5 : 2 nach den ersten acht Minuten.

Im folgenden Viertel ließ der Druck der Kirchheimer etwas nach und beide Spielparteien konnten jeweils nur zwei Treffer verbuchen. In den Überzahlsituation herrschte leichte Konzentrationsmängel und so hatten die Gastgeber das Nachsehen. Der zwischenzeitliche Spielstand lang nun bei 7 : 4.

Frisch motiviert gab es im nun kommenden Viertel eine Leistungsexplosion und die Kirchheimer hatten spielerisch wie auch im Ballbesitz die totale Oberhand. Mit 7 Toren, so vielen Toren wie in der gesamten ersten Halbzeit, schossen sich die Kirchheimer weiter nach vorne und von 3 Überzahlsituationen wurden 2 genutzt. Der SGW Durlach / Ettlingen hatte dem mit nur 2 Treffern nicht viel entgegen zu setzen.

Bis zur letzten Spielminute kämpften sich die Gastgeber auch durch das finale Viertel und schlossen mit einem Gesamtspielergebnis von 19 : 8 ab. Es fielen auf Seiten der Kirchheimer nochmals 5 Tore und wie in den Viertel zuvor revanchierten sich die Gegner mit 2 Treffern. Für den Tabellendritten war dieses Spiel wohl eher kläglich, vor allem da die Kirchheimer erst frisch in der Verbandsliga gestartet hatten.

Von den 13 Spielen war dies nun der 8. Sieg. Maßgeblich trugen die 8 Treffer von Maximilian Oelsner und 5 Tore von Aleksandar Suf bei, die zusammen mehr 2 Drittel des Ergebnisses ausmachten.

VfL Kirchheim I: Süss (TW), Suf (5), Seibold, Oelsner (8), Hertle (1), Schweizer, Gonser M. (2), Gonser A. (2), Stecher, Kreipl (1), Gonser U., Funke, Grünwald

About VfL

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.