Samstag , September 26 2020

Auf dem Weg zur Spitze der Tabelle

Die erste Mannschaft der Kirchheimer Wasserball lehrte die Verbandsliga Baden Württemberg erneut das Fürchten. Auch im 7. Heimspiel am 06.07.2013 ungeschlagen war der VfL erneut mit sensationeller Leistung unterwegs. Im Spiel 81 empfingen sie den TSG Backnang. Nach einem Spiel, das die Kirchheimer in der Hinrunde nur knapp gewonnen hatten, sorgten die Gastgeber in der Rückrunde für klare Verhältnisse. Souverän überzeugte der VfL mit einem 12 : 8 Sieg.

Schon im ersten Viertel konnten die Kirchheimer souverän agieren. Gekonnt setzten die Gastgeber den Gegner unter Druck und ließ keine Koordination innerhalb der gegnerischen Reihen zu. Wenig verwunderlich war es daher, dass die Kirchheimer frühzeitig in Führung gingen, die sie nicht mehr hergaben. Mit 3 : 1 war dieses Viertel erfolgreich gemeistert.

Noch besser ging es im nächsten Viertel weiter. Hochkonzentriert und –motiviert zwang der VfL die Gäste aus Backnang zunehmend vor deren Tor. Beide Überzahlsituationen wurde erfolgreich genutzt und vergrößerten den Vorsprung. Nun stand es bereits 7 : 3 für den Gastgeber.

Doch dann bekamen die Kirchheimer Koordinationsschwierigkeiten. Im dritten Viertel waren sowohl das Passspiel als auch die Abstimmung der Spielzüge zu ungenau. Das nutzen die Backnanger zu ihrem Vorteil um wieder auf den triumphierenden VfL aufzuholen. Langsam verkleinerten sie den Vorsprung auf 7 : 5.

Im letzten Spielabschnitt begann es langsam brenzlig für den Gastgeber zu werden. Nach einer Hinausstellung gelang es den Gästen auf nur 1 Tor Vorsprung aufzuholen. Bei den Kirchheimern schien dies den entscheidenden Motivationsschub auszulösen. Agil beherrschten sie wieder das Spiel und rückten dem Gegner auf die Pelle. Sogar in letzter Sekunde konnte sich der TSG nicht sicher fühlen. Der letzte Schuss der Kirchheimer Nummer 4 beendete ein packendes Spiel, in dem Maximilian Oelsner vorher noch 7 andere Tore geschossen hatte. Einmal mehr war er der Torschützenkönig des Spiels.

Mit 19 Punkten in der Wertung hat der VfL momentan noch einen Rückstand von einem Punkt auf den Tabellendritten. Es ist also nur noch einen Katzensprung unter die Top 3 der Verbandsliga Baden – Württemberg. Vielleicht ist es am Dienstag 9.7. soweit – im Rückrundenspiel gegen den SV 04 Heidenheim.

VfL Kirchheim I: Süss (TW), Seibold (1), Suf (1), Oelsner (8), Hertle, Schweizer, Gonser M. (2), Gonser A., Stecher, Kreipl, Rieke

About VfL

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.