Freitag , Mai 29 2020

VfL Wasserballer etablieren sich in der Verbandsliga

Nach einem eher mäßigen Start in die Verbandsliga zu Beginn des Jahres, scheint sich das Blatt nun gewendet zu haben. Unter schlechten Bedingungen mussten sich die Wasserballer des VfL Kirchheimers dem TSG Backnang stellen. Bei 12 °C Außentemperatur traten sie dieser Herausforderung im Backnanger Freibad entgegen und gewannen das Spiel knapp. Der Endstand von 12 : 11 zu Gunsten der Kirchheimer war definitiv verdient.

Zwar ergriff der TSG Backnang zuerst seine Chance einen Treffer zu erzielen, konnte aber nicht gegen die Kirchheimer ankommen. Diese starteten äußerst konzentriert und zielstrebig in das erste Viertel und hatten bereits nach 4:25 Minuten ausgeglichen. Souverän erarbeiteten sich die Kirchheimer in diesem Viertel einen Vorsprung von 2 Toren. Daher stand es zum Ende des ersten Viertels 4 : 2 für die Kirchheimer.

Das zweite Viertel verlief nicht ganz wünschenswert und die Kirchheimer patzen in einigen Situationen, sodass die Backnanger wieder Stück für Stück aufholen konnten. Während es denn Kirchheimern lediglich gelang 3 Treffer zu erzielen, hatte der TSG Backnang mit 5 Toren deutlich die Nase in diesem Viertel vorne.

Mit einem 7 : 7 Halbzeitergebnis stand der weitere Spielverlauf vollkommen offen. Nachdem Seitenwechsel standen sich zwei sehr entschlossene Gegner gegenüber, die beide schon das Spiel zu den eigenen Gunsten entscheiden wollten. Zuerst konnten die Kirchheimer punkten und dieses Ergebnis bis zur 20. Minute verteidigen. Doch dann glichen die Backnanger aus und bis zum Ende des Viertels konnte kein Team ein weiteres Tor erzielen.

Wie bereits im letzten Spiel lag es nun an den Kirchheimern im letzten Viertel nochmals Akzente zu setzen und das Viertel zu dominieren. In der 25. Minute gingen die Kirchheimer wieder in Führung. Leider gelang es dem VfL nur knappe 2 Minuten diese Führung aufrecht zu erhalten. Nach dem Ausgleich durch die Backnanger jedoch konnte der VfL durchstarten. Innerhalb von 45 Sekunden fielen 2 Tore. Zu sehr euphorisiert verpatzen die Kirchheimer eine Überzahlsituation, die sie simpel hätten verwerten können. Der TSG Backnang ergriff diesen Strohhalm und verringerte geschickt den Vorsprung der Kirchheimer. Die letzte Minute wurde nochmals spannend – aber die Kirchheimer konnten das eigene Tor erfolgreich verteidigen.

Mannschaftskapitän Alexander Gonser konnte sich über eine geschlossene Teamleistung freuen und hofft, dass sich der VfL Kirchheim auf den mittleren Plätzen der Verbandsliga etablieren kann.

Diese Woche wird bereits das nächste Spiel stattfinden. Am Mittwoch treffen die Kirchheimer auf den 1. BSC Pforzheim II im Kirchheimer Freibad.

VfL Kirchheim: Süss (TW), Suf (2), Seibold (2), Oelsner (5), Eckert, Rieke (1), Gonser M., Gonser A., Schweizer (2), Gonser U., Grünwald, Funke

About VfL

Check Also

Wasserballer verpassen Coup

(10.07.2017 Kirchheim Die Verbandsligawasserballer des VfL Kirchheim haben die Überraschung verpasst. Gegen den favorisierten Tabellenvierten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.